05. Oct
2019

1 Jahr Bündnis gegen (Zwangs-)Prostitution und Menschenhandel

 

Anlässlich des 1-jährigen Bestehens des Ostalb-Bündnisses gegen Menschenhandel und (Zwangs)-Prostitution wird eingeladen:


Aalen, Rathausplatz - Samstag, 5. Oktober, von 10.30 – 12.00 Uhr:


Einer von drei Ostalb-Bündnis Info-Bussen ist vor dem Rathaus aufgestellt. Die Linienbusse werden in den kommenden vier Wochen in Aalen unterwegs sein und mit einer großen Beklebung auf das Thema „Sexsklaverei“ aufmerksam machen.

Die Frauen von Soroptimist Aalen/Ostwürttemberg laden an diesem Vormittag zum Besuch und zur Diskussion ein. Landrat Klaus Pavel und der 2. Bürgermeister der Stadt Aalen, Karl-Heinz Ehrmann unterstützen diese Aktion als Bündnispartner.

Zeitgleich werden die Initiatorinnen von #ichbinkeinFreier aus Stuttgart in Aalen sein und die männlichen Besucher des Wochenmarktes öffentlichkeitswirksam interviewen.

Ziel dieser Aktion ist es, Sexualität auf Augenhöhe zu leben.
Veraltete Machtstrukturen in der Sexualität sind nirgends so gut erhalten, wie in der Prostitution und in der Pornografie.

Informationsflyer hier herunterladen

 

05.10.2019 10:30 bis 12:00
Ort: Rathausvorplatz Aalen

 





Top